"The Voice"-Kandidatin Annika legt einen ganz besonderen Auftritt hin

The Voice 2013: Für Annika krabbelt die Jury unter den Vorhang!

25.10.2013 > 00:00

© Richard Huebner

Der Auftritt von "The Voice"-Kandidatin Annika Kron ist ganz besonders. Nicht nur, dass die junge Hamburgerin so gut singt, dass sich gleich alle vier Jury-Stühle umdrehen. Das Gesangstalent mit der Leidenschaft für Soul stand nämlich während ihres Auftritts hinter einem Vorhang!

Damit soll das Prinzip von "The Voice of Germany" auch für den Zuschauer nachfühlbar sein, die ja normalerweise die Kandidaten immer schon sehen können, bevor sie auf der Bühne stehen. Diesmal drehten Samu Haber, Nena, The BossHoss und Max Herre den Spieß einfach um.

Denn anstatt geduldig auf ihren Stühlen zu warten, bis der Vorhang fällt, stehen die Juroren auf und krabbeln unter dem Vorhang durch um Annika als Erste zu sehen. Als diese dann eine Zugabe singt und der Vorhang dann doch endlich fällt, stehen die fünf Profimusiker um die junge Sängerin herum, tanzen, jubeln und geben einfach ein super Bild ab!

Eine große Ehre und ein tolles Gefühl für die Hamburgerin, und ein Zeichen von Respekt, aber vor allen Dingen Neugier seitens der " The Voice"-Juroren.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion