Samu Haber weckt große Hoffnungen bei den Kandidaten

The Voice 2013: Macht Samu Haber nur leere Versprechen?

24.10.2013 > 00:00

© Patrick Hoffmann/WENN.com

Samu Haber verzaubert nicht nur die Fans von "The Voice", sondern auch die Kandidaten. Im ewigen Duell gegen die beiden Jungs von The Boss Hoss hat der blonde Finne meistens die besseren Karten in der Hand und überzeugt die Sänger auffällig oft am Ende davon, in SEIN Team zu kommen. Warum auffällig? Nunja, es könnte sein, dass der gute Samu, der jetzt über den Grund seines Jury-Mandats sprach, mit unfairen Mitteln kämpft...

Denn der "Sunrise Avenue"-Sänger bringt immer wieder die verlockendsten Angebote ins Spiel, um die Kandidaten in sein Team zu locken. Vielen macht er Hoffnung auf eine internationale Karriere, einigen bietet er an, mit ihm zusammen nach Nashville in die USA zu fahren und dann lässt er sich sogar noch die Nummer eines Kandidaten geben und verspricht, ihn bald anzurufen "to make some music together".

Doch kann Samu Haber diese ganzen Hoffnungen, die er weckt, am Ende auch erfüllen oder handelt es sich dabei nur um leere Versprechen. Macht "der Finne" diese verlockenden Angebote nur aus taktischen Gründen, um seinen Jury-Konkurrenten von "The Voice" die besten KandidatInnen wegzuschnappen oder ist er wirklich interessiert daran, mit diesen vielen Talenten zu arbeiten und ihnen eine Karriere zu ermöglichen?

Am Ende wird sich zeigen, wie viel von seinen Versprechen Samu Haber wirklich einlöst. Hoffen wir mal, dass die Kandidaten von " The Voice" nicht enttäuscht werden...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion