Nena steht im Finale von "The Voice of Germany" ohne Talente da

The Voice 2013: Was hat es mit Nenas Zauberwasser auf sich?

31.10.2013 > 00:00

© SAT.1/ProSieben Christoph Assmann

Nena ist für ihre unkonventionelle Art bei ihren Fans und den "The Voice"-Zuschauern ziemlich beliebt. Sie ist die Frau für das gewisse Etwas, sie spürt meist sofort, ob eine Stimme sie berührt und scheint oft in die Kandidaten hineinfühlen zu können. Sie hat eine Vorliebe für die leisten Stimmen, für das Spezielle, oft fernab vom Mainstream.

Und auch wenn wir uns als treue "The Voice of Germany"-Fans schon längst an Nenas besondere Art gewöhnt haben, erstaunt sie uns doch immer wieder neu. So zückte die "Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann"-Sängerin mitten in der Drehpause, als also kein Kandidat auf der Bühne stand, ein kleines Spray aus der Tasche und sprühte damit um sich.

Für Nena scheint dieses Elixier eine Art Zauberwasser zu sein, schließlich erklärt sie ihren Kollegen von The BossHoss: "Es hat was Klärendes und es gibt dir irgendwie Kraft. Mehr sage ich dazu jetzt nicht."

Dass es sich bei Nenas Zauberwasser nicht um Parfüm handelt, bestätigen auch die Rocker. Doch was hat es damit nun wirklich auf sich? Eine kleine Wirkung scheint man nach Gebrauch jedenfalls verspüren zu können, denn The BossHoss fragen Nena nach einiger Zeit sogar, ob sie noch einmal mit ihrem Wunderspray Energie versprühen könnte.

Die " The Voice"-Coaches witzeln schon, es könne sich um Nenas Badewasser handeln und schmunzeln weiter, sie könne das Zeug ja auch an ihre Hardcore-Fans verkaufen. Das wird die Sängerin zwar aller Wahrscheinlichkeit nicht tun, aber sie könnte ja wenigstens verraten, was in ihem Wunderwasser drin ist!

Ganz so einfach wie beim "BossHoss-Heilwasser", das sich die Jungs dann machen, ist es aber nicht: Die haben einfach Whiskey in die Sprühflasche gefüllt - zu Samu Habers Freude!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion