Chris Schummert steht im Finale von "The Voice of Germany"

The Voice: Chris Schummert mit "Orgasmusik" im Halbfinale

06.12.2013 > 00:00

© SAT.1/ProSieben/Bernd Jaworek

In der heutigen Liveshow von "The Voice of Germany" geht es für die verbliebenen Talente um den Einzug ins Halbfinale. Wer sich gegen seine Konkurrenten durchsetzen will, muss dabei nicht nur die Zuschauer, sondern auch den eigenen Coach mit seiner Performance beeindrucken schließlich hat dieser bei der Entscheidung ein ziemlich großes Mitspracherecht.

Dass es für die Juroren oft alles andere als einfach ist, sich zwischen ihren Talenten zu entscheiden, war bereits in den vergangenen Shows unschwer zu erkennen. Umso erstaunlicher also, dass Samu Haber heute gar nicht besonders lange überlegen musste, als es darum ging, welchem seiner Talente er die meisten Prozentpunkte geben würde.

Zwar sorgten Romina Amann und Yvonne Rüller mit ihren Auftritten für Sexappeal und Stimmgewalt, aber Samus Entscheidung fiel dennoch zugunsten von Chris Schummert (20) aus. Für seine Version von "Hey Brother" bekam der 20-Jährige vom Coach dann nicht nur 50 Prozentpunkte, sondern auch noch ein ganz besonders Kompliment Chris' Gesang wurde von Samu nämlich "Orgasmusik" gelobt.

Na, da hat der Finne es mit seinem charmanten Akzent doch mal wieder auf den Punkt gebracht...Das fanden übrigens auch die Zuschauer, die ebenfalls mehrheitlich für Chris voteten und ihn damit ins Halbfinale katapultierten.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion