Die Fanta 2 schickten René Lugovic wieder gegen Calvin in den Ring

The Voice of Germany: René und Calvin battelten sich zum zweiten Mal

28.11.2014 > 00:00

© Facebook

Schon am Anfang der aktuellen Staffel von "The Voice of Germany" standen sich René Lugonic und Calvin Bynum (26) in den Battles gegenüber. Smudo und Michi entschieden sich damals für Calvin - das Aus für den 18-Jährigen. Doch Samu rettete ihn per Steal Deal in sein Team. Von da aus holten sich die Fanta 2 sich ihren Kandidaten erneut zurück. Einmalig, dass jemand bei "The Voice" zweimal quasi durch die Hintertür zurück in die Show gerutscht ist.

Smudo und Michi von den Fanta 4 schickten René heute bei den Clashes wieder gegen Calvin in den Ring.

Nun will René den Coaches beweisen, dass er in ihrem Team richtig ist. Konnte er seinen Rivalen diesmal besiegen und vor allem die Zuschauer überzeugen, dass er "The Voice" ist?

Calvin Bynum machte den Anfang mit "Magic". Er startete mit seinem Solo-Song und hatte die Fanta 2 schon voll in seiner Hand. Beide standen auf und groovten mit.

Dann kam René mit seinem Song "Rude" an die Reihe, er sah deutlich nervöser aus als sein Gegner.

Es folgte der sogenannte Clash. Dabei singen beide gegeneinander unterschiedliche Lieder à 40 Sekunden im Wechsel. So können die Zuschauer die Stimmen direkt vergleichen - den Talenten verlangt der schnelle Liedwechsel allerdings einiges ab. Nach dem großen Gesangs-Battle gab es viel Lob seitens der Coaches.

"Ihr seit so cool - beide. Ihr seit so aufgeregt, aber das lasst ihr euch nicht anmerken. René großen Respekt du hast das erste Battle verloren, du bist einen Kopf kleiner, aber bist auf der Bühen auf Augenhöhe." lobte Michi.

Dann mussten sich Smudo und Michi entscheiden, wie sie ihre Stimmen verteilen. Am Ende wurden alle Tweeds, Kommentare und Anrufe ausgewertete. Die Tendenz ging erst Richtung René. Doch war das auch die endgültige Entscheidung der Coaches?

"Alle Teenie-Herzen fliegen dir zu René, und Calvin hat ganz andere Qualitäten, das macht es uns nicht leicht. Ich gebe erst einmal an meinen klügeren Nachbarn." sagte Michi. Smudo entschied dann: 65 Prozent für Calvin, 35 für René.

Ein eindeutiges Urteil - doch auch das Publikum vor den Bildschirmen hat da ein Wörtchen mitzureden. Allerdings wählten auch die Zuschauer den Jury-Favorit zum Gewinner.

Für René ist die aufregende Reise damit endgültig vorbei. Calvin bekam einen der acht Plätze im Halbfinale und ist noch im Rennen "The Voice of Germany" zu werden.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion