So bereiten sich die Fanta 4 mit ihrer Finalistin Charley Ann auf die Show vor

The Voice of Germany: Viel Frauenpower und ein Hahn im Korb

11.12.2014 > 00:00

© Facebook

Morgen findet endlich das große Finale von The Voice of Germany statt. Nach den Blind Auditions, Battles und Live Shows stehen nun die vier Finalisten fest.

Und die Talente werden im Finale ganz besondere Unterstützung bei ihrem Auftritt bekommen - denn jeder von ihnen bekommt einen Star an die Seite gestellt.

Obwohl sie noch ganz am Anfang stehen, dürfen sie schon mit den ganz Großen singen. Der Kandidat Andrei Vesa (18) - und einzige männliche Finalist aus Samu Habers Team, wird "Moving On" singen. Charley Ann Schmutzler (21), die im Team der Fanta 4 ist, tritt mit ihrem Lied "Blue Heart" an. Aus Team Stefanie hat es Marion Campbell (40) mit dem Song "Lifetime" in die große Final-Show geschafft. Team Rae hat Lina Arndt (18) am Start mit ihrem Song "Love In A Cold Room".

Und wie fühlt man sich als einziger Mann mit so viel weiblicher Konkurrenz? "Als Hahn im Korb fühle ich mich eigentlich ganz wohl. Ich bin ja ein Gentleman, aber im Finale lasse ich die Mädels nicht kampflos gewinnen", sagte Andrei.

Das Highlight der Show sind die Duette mit den Stars. Lina wird mit Ed Sheeran singen, Charley steht mit Hozier (Take Me To Chirch) auf der Bühne. Marion tritt zusammen mit Olly Murs auf und Andrei hat seinen großen Auftritt an der Seite von Ella Henderson.

Aber auch David Guetta und Take That werden in der Show zu Gast sein und mit den Talenten auftreten.

Die besten Chancen auf den Titel "The Voice of Germany" scheint Raes Talent Lina zu haben. Denn bereits nach dem Halbfinale landete ihr Song auf Platz 2 in den iTunes-Charts. Wer sich aber tatsächlich den Titel holt, erfahren wir morgen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion