Judith van Hel hat was übrig für ihren Coach Samu

The Voice: Judith van Hel siegt gegen Freundin Emily!

13.12.2013 > 00:00

© Sat 1/Pro Sieben

In der diesjährigen Staffel von "The Voice of Germany" hat sich so einiges geändert. Neu sind zum Beispiel die Crossbattles im Halbfinale, in denen jeweils zwei Kandidaten aus verschiedenen Teams gegeneinander antreten.

Dass die konkurrierenden Talente von unterschiedlichen Coaches betreut werden, heißt allerdings nicht, dass sie sich nicht miteinander verstehen. Im Gegenteil sogar. Zwischen den verbliebenen Kandidaten sind inzwischen nämlich echte Freundschaften entstanden - und das ganz teamunabhängig.

Doch egal wie gut zwei Battle-Gegner auch miteinander auskommen, ins Finale kann es letztlich immer nur eine der beiden Stimme schaffen. Das war natürlich auch Judith van Hel (27) und Emily Intsiful (22) bewusst, die heute gegeneinander antreten mussten. Einfach dürfte das Duell für die beiden Freundinnen trotzdem nicht gewesen sein.

"Sie ist meine absolute Lieblingsstimme", fand Judith vor dem Auftritt nur positive Worte für ihre Konkurrentin. Und Emily? Die entschied sich mit "Hey Jude" sogar für einen Song, der namentlich perfekt auf ihre Freundin abgestimmt war.

Genützt hat Emily diese Kreativität allerdings nichts. Mehr als 73 Prozent aller Anrufer stimmten für Judith, die damit im Finale steht. Ihr Coach Samu Haber darf sich an diesem Abend also schon zum zweiten Mal freuen beide seiner Schützlinge kämpfen in der nächsten Woche um den Sieg. Düster sieht es hingegen für Nena aus. Sollte nach Emily auch noch Tiana Kruskic rausgewählt werden, dann steht die Jurorin im Finale nämlich ganz ohne Talent da.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion