Er brachte Smudo zum Weinen

The Voice-Kandidat bringt Smudo zum Weinen

17.10.2014 > 00:00

© facebook

Dieser Auftritt ging wirklich unter die Haut! Bei den vierten Blind Auditions von The Voice of Germany gab es wieder Gänsehaut - und auch Tränen. Diesmal war es aber nicht Stefanie die weinen musste. Nein, es hat Smudo getroffen. Aber wer hat es geschafft den Rapper von den Fanta 4 zum Weinen zu bringen?

Sein Name ist Sequoia LaDeil. Der Imker aus Wien verzauberte die Coaches und das Publikum mit seinem Soul-Gesang ab der ersten Sekunde. Mit dem gefühlvollen Song von Billy Joel "Always a Woman" schaffte er das Herz von Smudo zu erweichen.

Sein Bandkollege Michi sagte nach dem Auftritt:" Smudo musste heulen und das kommt eigentlich nie vor! Mit dir ist unser Team komplett und das unschlagbarste Team in der Geschichte von "The Voice of Germany". Smudo ergänzte mit erstickter Stimme: "Das war ganz große Klasse. Wenn du in unser Team kommst, muss ich mir ein paar Taschentücher kaufen."

Doch auch die Konkurrenten wollten den gefühlvollen Sänger in ihrem Team haben. Besonders Stefanie und Saum, die sich schon den ganzen Abend um die Kandidaten stritten, lieferten sich einen hartnäckigen Kampf.

Schließlich entschied sich der 30-jährige für die Silbermondsängerin - und die war natürlich überglücklich. Wer weiß, vielleicht holt Stefanie ja mit diesem Kandidat den Sieg in ihr Team.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion