The Voice Kids: Tim Bendzko verlässt die Jury

The Voice Kids: Die ersten Finalisten stehen fest

26.04.2013 > 00:00

© SAT.1/Richard Hübner

Die ersten zwei Nachwuchstalente, die bei "The Voice Kids" im Finale singen, stehen fest. Zuerst traten die Teilnehmer der Teams aller drei Coaches, Lena Meyer-Landrut, Tim Bendzko und Henning Wehmann, in Dreiergruppen gegeneinander an. Nur jeweils eines der "Kids" schaffte es in die nächste Runde. Es warteten schwierige Entscheidungen auf die Juroren.

21 performten, und alle gaben ihr Bestes. Das gesangliche Niveau der Sendung war extrem hoch, und die Jungen sangen fast besser als viele der "Großen", die in andern Castingshows auf den Bühnen stehen. Rita, Aitziber, Stéphanie, Tim, Laurin, Finn und Kieu konnten ihre jeweiligen Coaches von sich überzeugen und dürfen eine Runde weiter.

Zum Schluss hatten die übrig gebliebenen vier Kandidaten des Teams Tim noch ihren "Sing-Off". Kieu sang dabei "Der Hölle Rache", Aitziber gab "In Love With The World" zum Besten. Rita rockte mit "Mamma Knows Best". Als sie auf der Bühne stand, riefen ihre Fans im Chor: "Rita, Rita, we love you." Auch Tim Bendzko konnte sich ihrer Stimmgewalt nicht entziehen und verneigte sich vor seinem Schützling.

Finn brachte für das Sing-Off wieder seine Gitarre mit und sang mit viel Gefühl in der Stimme "Only Know you Love Her". Nachdem er geendet hatte, verlangten die Zuschauer sogar eine Zugabe! Finn lächelte und sagte ganz artig Dankeschön.

Tim Bendzko entschied sich schließlich auch dafür, Finn (14) und Rita (12) gleich ins Finale zu lassen. "Ich wollte einen echten Musiker, der auch selbst Texte schreibt und Musik macht, und das ist Finn. Und Rita - Rita hat den Laden auseinandergenommen, ich konnte gar nicht anders", freute sich Tim Bendzko über die tollen Leistungen. Aber auch die, die nicht weitergekommen sind, tröstete er: "Macht euch gar keine Gedanken, ihr seid wirklich alle große Klasse!"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion