Lena mit Lisa, Aulona und Nicole

The Voice Kids: "Ein unvergesslicher Moment!"

26.04.2013 > 00:00

© SAT.1/Richard Hübner

Gänsehautfeeling kam diese Woche bei "The Voice Kids" auf: Das erste Team von Lena Meyer-Landrut zeigte, dass die Kleinen mindestens so große Stimmen haben wie die Großen. Aulona (9), Nicole (9) und Lisa (12) performten Michael Bublés Song "Dream a Little Dream Of Me" und rührten die Jury fast zu Tränen.

Dabei hatte es vor der Show ordentlich Diskussionen über die Liederauswahl gegeben. Lena Meyer-Landrut meinte: "Der Song hat eine unglaubliche Tiefe, für die man Persönlichkeit braucht und darum passt er perfekt." Ihre drei Schützlinge sahen das allerdings anders. Schon als Lena den Titel verkündete, machten sie ratlose Gesichter. "Das kennen wir gar nicht, das müssen wir noch ganz auswendig lernen, und das auch noch auf Englisch", waren sie sich einig.

Bei den ersten Proben merkte auch Lena Meyer-Landrut, dass Aulona, Nicole und Lisa nicht mit Leib und Seele dabei waren. "Findet ihr den Song doof?", fragte sie. Diese Chance nutzten die Mädchen und sagten ihrem Coach ihre Meinung. Zuerst war Lena ratlos, doch ihr Nachwuchssängerinnen fassten sich ein Herz. Schließlich machten sie ihren Frieden mit Michael Bublé und zogen es durch.

Und es hat sich gelohnt! "Ein Niveau, das an das der Stimmen von DSDS nicht annähernd herankommt", twitterte ein begeisterter Fan von "The Voices Kids". Auch die Jury war baff. "Ich glaube nicht, dass man das hätte besser machen können!", lobte Tim Bendzko. Henning Wehlands Kommentar: "Das war ein Moment, den ich nie in meinem Leben vergessen werde. Unglaublich." Lena Meyer-Landrut platzte fast vor Stolz auf ihre drei Kandidatinnen.

Die Entscheidung fiel ihr sichtlich schwer, doch am Ende nutzte es nichts. Aulona durfte in die nächste Runde, die beiden anderen Goldkehlchen, Nicole und Lisa, sind raus.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion