Louisa, Stéphanie und Alexandra

The Voice Kids: Standing Ovations für Rockerinnen

26.04.2013 > 00:00

© SAT.1/Richard Hübner

Es war zu erwarten, dass Henning Wehland aus seinem "The Voice Kids"-Team das Beste herausholt. Es war auch zu erwarten, dass der ehemalige Frontman von den H-Blockx seine Kandidaten richtig abrocken lässt. Doch das, war Stéphanie, Louisa und Alexandra diese Woche in der Battles Edition von "The Voice Kids" abgeliefert haben, toppte alle Erwartungen.

Mit "Finders Keepers" von Miriam Bryant konnten die drei Mädels zeigen, was in ihnen steckt: die 13-jährige Stéphanie mit ihrer roten Brille, die 14-jährige Louisa mit ihrem Rocker-Outfit und rotem Irokesenschnit und die 13-jährige Alexandra, die mit ihrer halb-kurzgeschorenen Haaren ihr Ohrenpiercing zeigte.

Dabei kannte keine von ihnen den Song, den sie im Battle singen sollten. Als Henning Wehland den Titel verkündetete, machten sie erstmal große Augen. "Kennt ihr nicht? Macht nichts, ich bring's euch bei", gab sich Henning Wehland optimistisch. Und das hat er sehr erfolgreich getan, seine Schützlinge durften sich als einziges Team über Standing Ovations freuen, sowohl von der Jury als auch von den Zuschauern.

"Wahnsinn, Hammer, ich dreh' total durch! Alle sind auf einem unfassbar hohen Level!", war Lena Meyer-Landrut ganz aus dem Häuschen.

Trotz der hervorragenden Leistungen von Stéphanie, Louisa und Alexandra musste sich ihr Coach am Ende für eine entscheiden. "Es ist aber vollkommen klar, dass eigentlich keine Entscheidung getroffen werden kann. Ich bin unfassbar stolz auf euch!" Schließlich verkündete er, dass er mit der Schweizerin Stéphanie weiterkämpfen möchte. "Bei ihr stimmt einfach das Gesamtpaket."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion