The Voice: Shitstorm gegen Boss Hoss-Küken!

The Voice: Shitstorm gegen Boss Hoss-Küken!

03.12.2013 > 00:00

© Clemens Bilan/Getty Images

Fair Play sieht eindeutig anders aus.

Die aktuelle Staffel von "The Voice of Germany" läuft auf Hochtouren, seit letzter Woche laufen die Live-Shows und die Talente geben alles.

Auch auf Facebook und Twitter wird die Show ordentlich gehypt und kommentiert, die Zuschauer werden voll und ganz miteinbezogen. Leider nicht unbedingt immer zum Vorteil der Talents.

Besonders "The Voice"-Küken Debbie Schippers aus dem Team Boss Hoss muss einiges an Kritik einstecken. Leider sind einige Kommentare tatsächlich unter der Gürtellinie und einfach nur bösartig.

Debbie scheidet die Geister, das 17-jährige Energiebündel mit der Ausnahmestimme hat tatsächlich einige Hater, gegen die die Admins der Facebookseite von "The Voice" und auch von "The Boss Hoss" bereits mahnende Worte richten mussten.

Vergangenen Freitag nach Debbies Auftritt in der Live-Show wurden mal wieder einige Gemeinheiten gepostet, der Kommentar vom "The Voice"-Admin: "Leute, ihr könnt echt gerne eure Meinung hier posten, auch wenn es Kritik ist, aber lasst die Beleidigungen sein. Das Mädel ist 17 und kann das hier auch lesen. SHOW SOME RESPECT! Danke."

Aber den feinen Unterschied zwischen konstruktiver Kritik und Shitstorm verstehen einige "The Voice"-Zuschauer wohl nur schwer bis gar nicht. Bleibt zu hoffen, dass Debbie sich die bösen Worte nicht zu Herzen nimmt und umso mehr auf die Lobeshymnen hört, die für sie auf Facebook und von der Jury gesungen werden.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion