Tal Ofarim wollte freiwillig bei "The Voice" aussteigen

The Voice: Tal Ofarim wollte aussteigen!

06.12.2013 > 00:00

© SAT.1/ProSieben/Bernd Jaworek

Es gibt sicher so einige Sänger, die alles dafür geben würden, um bei "The Voice of Germany" in die Liveshows zu kommen. Schließlich kann man sein Gesangstalent dort vor einem Millionenpublikum unter Beweis stellen und es mit gelungenen Auftritten sogar bestenfalls bis ins Finale schaffen.

Einer, der es tatsächlich erfolgreich in die Liveshows geschafft hat, ist Gil Ofarims kleiner Bruder Tal (29). Aber anders als man es vielleicht vermuten könnte, war der 29-Jährige zwischenzeitlich gar nicht so begeistert über sein Weiterkommen. Denn er hatte etwas ganz anderes im Kopf: nämlich seinen kleine Sohn Levi, der vor inzwischen 3 Monaten zur Welt kam.

Vor seinem heutigen Auftritt verriet Tal, dass er nach der Geburt seines Kindes eigentlich aus der Show habe aussteigen wollen. Dass er sich letztlich doch nicht zu diesem drastischen Schritt entschieden hat, ist einzig seiner Frau zu verdanken. "Bring es zu Ende", habe diese ihn zum Weitermachen überredet.

Zu Ende ist Tals Zeit bei "The Voice" seit heute allerdings wirklich. Denn aus dem Dreier-Duell mit Aalijah Tabatha Hahnemann und Caro Trischler ging Letzere als Siegerin hervor. Während Caro sich nun also aufs Halbfinale vorbereiten muss, hat Tal jetzt endlich mehr Zeit für seinen kleinen Sohnemann und dürfte die Niederlage deswegen wohl auch ganz gut verschmerzen können.

Lieblinge der Redaktion