Vom Daddy zum Ehemann?

21.07.2008 > 00:00

Nachdem nicht einmal Mama McConaughey Sohn Matthew davon überzeugen konnte, dass Heiraten eine gute Sache ist, könnte das scheinbar Unmögliche jetzt einem Knirps gelungen sein und das nicht etwa durch geschickte Argumentation, sondern durch bloße Anwesenheit! Wie amerikanische Medien berichten, soll Matthew McConaughey ganz überwältigt von der Erfahrung der Vaterschaft seiner Liebsten Camila Alves nur wenige Stunden nach der Geburt des kleinen Levi angeblich einen Antrag gemacht haben. "Durch das Baby hat Matthew gemerkt, dass Camila und Levi seiner Nummer 1 sind", so ein Insider. Die weitere Planung, wenn's wirklich stimmt: eine Weihnachts-Hochzeit bei Sonnenaufgang am Strand. Sollte das Papi-Dasein Matthew tatsächlich heiratswillig gemacht haben? Was meinst du dazu?

Lieblinge der Redaktion