Hier ließ sich George Clooney bereitwillig auf einem Boot bei den Filmfestspielen von Venedig durchschütteln, bei den Dreharbeiten an seinem aktuellen Streifen war die Sache nicht ganz so lustig...

Von Erdbeben durchgeschüttelt

13.10.2008 > 00:00

© GETTY IMAGES

Eigentlich hätten George Clooney und Ewan McGregor für ihr gemeinsames Filmprojekt "Men Who Stare At Goats" im Irak drehen sollen. Da das Produktionsteam Puerto Rico für sicherer hielt, wurde die Handlung jedoch kurzerhand in die Karibik verlegt. Und ausgerechnet dort, nicht im Irak, gab's jetzt den großen Schüttel-Schock als die Region am Wochenende vom schwersten Erdbeben seit 20 Jahren heimgesucht wurde! Verletzt wurde glücklicherweise niemand, aber ob die Stars weiterhin ruhig schlafen können? Immerhin markierte das Wochenende-Beben gleichzeitig den 90. Jahrestag des schwersten Bebens, das jemals die Inselbewohner ins Wanken brachte und damals 116 Menschen das Leben kostete...

Lieblinge der Redaktion