War's das schon wieder?

10.06.2009 > 00:00

Vor knapp einer Woche war Britney Spears auf Anraten ihrer Psychologin Deborah Nadel wegen psychischer Störungen in das "UCLA Medical Center" in Los Angeles eingewiesen worden. 14 Tage hätte sie bleiben sollen. Kaum zu glauben, aber Brit hat sich schon wieder vor der Zeit aus dem Staub gemacht. Was noch viel unglaublicher ist: Sie tat dies nicht unerlaubt, sondern wurde offiziell entlassen! Laut eines Gerichtsvertreters gebe es keinen triftigen Grund, die Sängerin länger in der Klinik festzuhalten, erklärte ein Insider gegenüber dem Magazin "People". Wirklich nicht? Brits zuständiger Psychologe war von der Entscheidung wenig begeistert. Und auch ihre Eltern bangen wieder um ihr Leben: "Wir machen uns große Sorgen über die Sicherheit und die Verletzbarkeit unserer Tochter", so Papa Jamie Spears. "Wir glauben, dass ihr Leben zurzeit in Gefahr ist."

Lieblinge der Redaktion