War dieser Oscar-Selfie eine geplante Werbe-Aktion?

War der Oscar-Selfie eine geplante Samsung-Werbung?

04.03.2014 > 00:00

© Twitter / @TheEllenShow

Es ist der berühmteste Selfie der Welt. Aufgenommen von Bradley Cooper, zeigt der völlig spontane Schnappschuss, eine große Auswahl von Hollywoods A-Prominenz. Ähnlich wie der jetzt berühmte Pizzabote, steht auch der Oscar-Selfie für den Entertainment-Faktor von Kult-Moderatorin Ellen DeGeneres beim Oscar 2014, die die Idee zu dem Foto hatte, das sogar Twitter lahm legte!

Doch nun hagelt es plötzlich harte Kritik. Denn angeblich war der Oscar-Selfie weder eine spontane Idee, noch diente er Unterhaltungszwecken. Stattdessen, das behaupten nun die Kritiker, handelte es sich bei der Aktion um eine Werbe-Masche für die Marke "Samsung".

Denn darüber dass das Foto etliche Millionen Menschen gesehen haben, hat sich der Handyhersteller natürlich sehr gefreut! Laut "tagesschau.de" wird seitdem stark über die wahren Gründe für den Oscar-Selfie spekuliert und Ellen DeGeneres gerät dabei immer mehr in die Kritik.

Schließlich ist es schon irgendwie auffällig, dass die Moderatorin privat "Apple"-Produkte nutzt und auch nach den Oscars 2014 von einem solchen twitterte. Für den berühmten Selfie hatte DeGeneres dann aber plötzlich ein "Samsung"-Handy zur Hand...

Lieblinge der Redaktion