Schauspieler Paul Walker ist tot

Was wird nun aus "Fast & Furious 7"?

01.12.2013 > 00:00

© WENN.com

Die Hauptrolle als Undercover-Cop Brian O'Conner im Action-Blockbuster "The Fast and the Furious" brachte Paul Walker († 40) 2001 den Durchbruch als Schauspieler. Der Kino-Kracher wurde zum Serienerfolg: Momentan standen Walker und seine Kollegen für den bereits siebten Teil der Filmreihe vor der Kamera. Am Samstag starb Paul Walker bei einem schweren Autounfall nahe Los Angeles. Die Zukunft der Action-Reihe ist ungewiss.

Noch am Samstag, nur wenige Stunden vor seinem Tod, hatte Walker ein Bild von sich und seinen Kollegen Vin Diesel und Tyrese Gibson bei Instagram gepostet, die Fans auf die Rückkehr der Reihe eingestimmt: "Die Jungs sind zurück. Seid ihr bereit? #TeamPW #FastFridays #Fast7 #FF7"

Bisher ist nicht bekannt, ob und wie die Arbeit am geplanten siebten Teil der Action-Reihe fortgesetzt wird. Die Produzenten der "The Fast and the Furious"-Filme zeigten sich in einem offiziellen Statement schockiert über den Tod ihres Hauptdarstellers: "Paul war eines der beliebtesten und am meisten respektierten Mitglieder unserer Studiofamilie - seit 14 Jahren. Dieser Verlust ist erschütternd für alle für die, die an den "Fast and Furious"-Filmen mitgearbeitet haben, sowie für Pauls unzählige Fans. Wir senden unser tiefstes Beleid an Pauls Familie."

Auch Walkers Co-Star Vin Diesel zeigte sich via Twitter tief betroffen über den Verlust seines Freundes: "Mein Bruder und ich haben gemeinsam nach den Sternen gegriffen und mit "Fast and Furious" mehr erreicht, als wir jemals erhofft hatten... Bruder, ich werde dich sehr vermissen. Der Himmel hat einen Engel dazugewonnen. Ruhe in Frieden."

Lieblinge der Redaktion