Andreas Elsholz mit seiner Frau Denise Zich und Sohn Julius.

Was wurde aus Andreas Elsholz von GZSZ?

21.11.2013 > 00:00

© GettyImages

Der ehemalige GZSZ-Schauspieler Andreas Elshholz (41) sprach mit InTouch über seine Zeit nach dem Soap-Aus.

Von Mai 1992 bis April 1996 flimmert Andreas als Heiko Richter täglich über den Bildschirm der Republik. Er war der erste Soap-Star überhaupt.

Doch warum stieg er damals nach vier Jahren bei GZSZ aus?

"Ich wollte damals freiwillig gehen, um Neues auszuprobieren. Allerdings hatte RTL Angst, dass durch meinen Ausstieg die Quoten einbrechen. Darum hatten wir die Vereinbahrung, dass ich bei einem Quoteneinfall zurückkomme - was im Endeffekt aber nicht der Fall war", so Andreas Elsholz.

Was passierte nach GZSZ?

"Die Popularität hat mir viele Türen geöffnet. Sofort danach habe ich viele deutsche und internationale Filme gedreht. Aber mittlerweile schlägt mein Herz fürs Theater. Ab dem nächsten Jahr werde ich in dem Theaterstück "Pretty Girl" in Düsseldorf zu sehen."

Das ganze Interview gibt es in der aktuellen InTouch.

Lieblinge der Redaktion