Werdender Vater mit Drogenkarriere

10.09.2008 > 00:00

Mensch, Ashlee! Hast du dir da den richtigen Mann für dein erstes Kind ausgesucht? Ashlee Simpson und ihr Gatte Pete Wentz, Bassist der "Fall Out Boys", bekommen nämlich im November ein Baby - es soll ein Junge werden. Doch jetzt plauderte Pete einige sehr pikante Details aus seiner bewegten Vergangenheit aus, die so gar nicht Daddy-like sind! Einmal spielte er zusammen mit einem Freund "Russisches Roulette" - unter Drogeneinfluss! Und Pete wäre fast daran zugrunde gegangen - denn er hatte sich eine Pistole an den Kopf setzt und abgedrückt! Glücklicherweise war die wohl nicht geladen. Außerdem wäre er einmal fast an einer Überdosis gestorben. "Es fühlt sich bescheuert an, allein darüber zu sprechen", erzählt er der Oktober-Ausgabe des Playboy. Er ist in Therapie, seit er sechs Jahre alt ist. Diagnose: Manisch-depressiv! "Die Liste an Medikamenten, die ich verschrieben bekam, liest sich wie eine Einkaufsliste. Da war alles dabei - von Klonopin bis Prozac", so Pete weiter. Ein Wunder sind Petes Probleme eigentlich nicht. Immerhin wuchs er in Chicagos Hardcore-Punk-Szene auf. Ashlee wird das alles sicher nicht besonders gerne hören. Wer wünscht sich schon einen Papa für sein Kind, bei dem man ständig Angst haben muss, dass er sich in seinem Frust irgendwelche Drogen reinpfeift?!

Lieblinge der Redaktion