Markus Lanz freut sich auf die letzte "Wetten, dass...?"-Sendung

„Wetten, dass ..?“-Abschied: So geht es Markus Lanz!

13.12.2014 > 00:00

© GettyImages

Es ist wirklich eine Ära, die an diesem Samstag zu Ende geht. Zum allerletzen Mal wird "Wetten, dass...?" heute über die deutschen Fernsehbildschirme flimmern. Danach ist Schluss mit der einstigen Vorzeigeshow des Unterhaltungsfernsehens.

Grund genug also für ein bisschen Melancholie vor allem, wenn man wie Moderator Markus Lanz (45) eine enge Verbindung zum Format hat. "Ich finde, dass die Wetten von "Wetten, dass..?" bis heute ungeheuer originell geblieben sind, im großen Schnitt zumindest. Deswegen glaube ich, dass die Sendung in abgespeckterer Form immer noch eine Daseinsberechtigung hätte. Da geht jetzt schon auch ein Stück Fernsehgeschichte, das tut auch schon ein bisschen weh", sagte der 45-Jährige am Freitag im Interview mit dem Radiosender "all4radio".

Bei allem Bedauern sieht Lanz der heutigen Abschiedssendung aber doch mit überwiegend positiven Gefühlen entgegen: "Ich freue mich auf Samstag, weil ich weiß, das wird ein großes Fest. (...) Es wird Menschen geben, die sich auf diese Sendung freuen, ein paar andere, die dann hinterher erklären, was alles schlecht war... Das sind alles lieb gewonnene Rituale."

Auf einen Gast ist der Moderator übrigens ganz besonders gespannt: "Ich freue mich sehr auf Otto, weil ich Otto Waalkes tatsächlich noch nie in meinem Leben begegnet bin. Otto ist einer der Helden meiner Kindheit."

Da kann man Lanz wohl nur wünschen, dass diese Freude auf Gegenseitigkeit beruht und der 45-Jährige seine letzte Sendung als "Wetten, dass...?"-Moderator in positiver Erinnerung behält.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion