Whitney Houston ist tot

Whitney Houston ist tot

12.02.2012 > 00:00

Whitney Houston ist am Samstag mit nur 48 Jahren gestorben. Der leblose Körper der "How Will I Know"-Sängerin wurde am Samstag in ihrer Suite im Beverly Hilton Hotel aufgefunden, wo sie sich für eine Grammy-Party ihres Mentors Clive Davis vorbereiten wollte. Nachdem herbeigeeilte Sanitäter vergeblich versucht hatten die Sängerin wiederzubeleben, wurde sie um 16 Uhr lokale Zeit für tot erklärt. Die 48-Jährige stand kurz vor einem Comeback in der Film- und Musikwelt, nach einem Jahrzehnt voller Gewalt in ihrer Ehe mit Bobby Brown und starker Drogenabhängigkeit. Houston hatte Anfang der Neunziger mit Welthits wie "How Will I Know", "The Greatest Love of All", "I Wanna Dance With Somebody" und "Saving All My Love For You" die Charts dominiert. Danach folgte ihr tiefer Fall, auf dessen Tiefpunkt sie 2002 in einer amerikanischen TV-Show über ihre Drogenabhängigkeit sprach und erklärte "Crack ist abgefahren". Die Sängerin ließ sich mehrfach in Kliniken behandeln und wurde 2010 als drogenfrei eingestuft. Unbestätigten Berichten zufolge hat sie mit ihrem Mentor David nicht nur an einem neuen Album gearbeitet, sondern soll auch im Gespräch für einen Jury-Posten in einer Castingshow gewesen sein. Die Ursache für Houstons plötzlichen Tod ist bis jetzt ungeklärt. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion