Whitney Houston kehrt auf die Bühne zurück

Whitney Houston kehrt auf die Bühne zurück

14.04.2010 > 00:00

Whitney Houston ist gestern Abend auf die Bühne zurückgekehrt, nachdem sie eine Woche krank war. Die R&B-Sängerin musste in diesem Monat einige Europa-Konzerte streichen, nachdem eine chronische Rhinopharyngitis, eine Entzündung der Schleimhaut in Nase und Rachen, bei ihr diagnostiziert wurde. Houston sagte einen Gig in Paris, zwei im englischen Manchester und einen in Schottland ab, aber gestern nahm sie ihre "Nothing But Love"-Welttournee wieder auf, indem sie im englischen Birmingham auf die Bühne ging. Sie sprach während der Show ihren kürzlichen Gesundheitsschreck an und sagte zum Publikum: "Ich fühle mich auch ziemlich gut. Vielen Dank für die Nachfrage." Kritiker warfen der Sängerin aber vor, während der Show außer Atem geklungen zu haben - allerdings erklärte Houston ihr Japsen mit der Klimaanlage in der LG Arena. Und es gab Buh-Rufe aus dem Publikum, als die "I Have Nothing"-Sängerin die Bühne für 15 Minuten für einen längeren Kostümwechsel verließ. Houston sprach das unruhige Publikum bei ihrer Rückkehr an und sagte: "Ich konnte hören, wie ihr sauer wurdet." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion