Whitney Houston: Bekommt sie jetzt noch einen Stern auf dem "Walk of Fame"?

Whitney Houston: Posthum auf den "Walk of Fame"

14.02.2012 > 00:00

© Sony/BMG

Ehrungen und Einnahmen nach dem Tod eines Künstlers sind ja erwartungsgemäß monströs.

Auch Whitney Houston († 48) hat nach Jahren wieder mal einen Nummer eins Hit bei iTunes. Nun soll sie auch noch posthum einen Stern auf dem "Walk of Fame" bekommen.

Alle Abstürze, Drogeneskapaden und peinliche Auftritte sind mit dem Tod plötzlich vergessen. Glorifizierung wohin das Auge schaut. Zu Recht?

Bereits 1995 sollte Whitney Houston einen Stern auf dem "Walk of Fame" bekommen. Eine große Ehre für einen großen Star. Einen Termin für eine Zeremonie kam jedoch nie zustande, deshalb ist das Angebot im Jahr 2000 erloschen.

Wenn die Familie von Whitney Houston nun zustimmt, erklärt sich die Handelskammer in Hollywood dazu bereit, den Stern endlich in den Beton zu lassen.

Anna Martinez, Producerin bei der Organisation "Walk of Fame", erklärte gegenüber "WENN": "Die Familie oder ihre Sprecher müssen das Büro in Hollywood nur kontaktieren, um das Ganze offiziell zu machen. Wenn sie so weit sind. Können wir einen Termin für die Zeremonie ausmachen."

Dieses Statement soll erst öffentlich gemacht worden sein, nachdem immer mehr Fragen zu einem Stern für Whitney Houston laut wurden.

Am Freitag wird Whitney Houston in ihrer Heimatstadt Newark beigesetzt.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion