Im Kampf gegen den Krebs gibt Farrah Fawcett nicht auf - auch wenn sie gerade erst wieder ins Krankenhaus eingeliefert werden musste!

Wieder im Krankenhaus

06.04.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

2006 wurde bei Farrah Fawcett, die in den Siebzigerjahren die blond gelockten Schönheit aus der TV-Serie "Drei Engel für Charlie" spielte, Darmkrebs diagnostiziert. Seitdem kämpfte die Schauspielerin gegen die schlimme Krankheit, unterzog sich einer Chemotherapie und soll sich nach kurzzeitigem Erfolg im Rahmen einer experimentellen Therapie gerade erst in Deutschland mit Stammzellen behandelt lassen haben. Denn 2007 war der Krebs plötzlich wieder da! Wie Farrahs Chancen stehen, die Krankheit zu besiegen, ist ungewiss. Doch laut RadarOnline.com musste die Schauspielerin vor einigen Tagen in ein Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert werden und soll in äußerst schlechter Verfassung sein! Tagelang sei sie bewusstlos gewesen, jetzt gab's es ein erstes offizielles Statement über Farrahs Sprecher. "Farrah hat Hoffnung und hofft darauf, dass andere auch an ihrer Hoffnung festhalten", heißt es darin optimistisch. Ihr Krankenhaus resultiere aus einem Blutgerinsel in der Bauchgegend, das sich vermutlich in Folge der Behandlung in Deutschland gebildet hat und nicht auf ihre Krebserkrankung zurückzuführen sei. So positiv das auch klingen mag: Farrahs Kampf gegen den Krebs geht weiter!

Lieblinge der Redaktion