Keine Jobs mehr als Moderator?

Wigald Boning will 100 Platten in 15 Jahren veröffentlichen!

24.07.2013 > 00:00

© WENN

Was ist los mit Wigald Boning? Ist ihm akut langweilig? Kriegt er keine Moderations-Jobs mehr? Oder sucht er schlicht und einfach die Herausforderung?

Wigald Boning hat ein neues Projekt! Sein Ziel ist es, in den nächsten 15 Jahren 100 (!) Platten auf den Markt zu bringen!

Zusammen mit seinem Freund Roberto Di Gioia möchte er in der selbstgegründeten Plattenfirma "Hobby Musik" mit seiner Band 100 verschiedene Platten produzieren und verkaufen! Seine Band heißt "Hobby" und die Mitglieder sind Wigald Boning selbst und Roberto Di Gioia!

Wigald Boning befolgt einen strengen und fast fanatischen Zeitplan, in welchen Abständen die Alben erscheinen sollen. Gerade erst veröffentlichte der Komiker ein Achter-CD-Package!

Wer sich fragt wie die Songs klingen, muss sich nur an alte Zeiten erinnern. Die Songs klingen sehr ähnlich wie das Kult-Projekt "Die Doofen" mit Olli Dittrich, die Mitte der 90er-Jahre mit Songs wie "Mief - Nimm mich jetzt auch wenn ich stinke" recht erfolgreich waren.

Nur ist das Konzept und solche Musik überhaupt noch zeitgemäß?

Die Themen sind wieder ähnlich "einfach" wie die damaligen Songtexte auch schon. Zwanzig Jahre später knüft Wigald Boning irgendwie ein bisschen an sein früheres Projekt an. Dieses Mal sind die Themen: "Softporno-Phantasien, Casio-Terror, Zeitungs-Punk und viele andere".

Lieblinge der Redaktion