In der Wüste ist alles trocken, außer ihrem Mundwerk!

Wild Girls: Sarah Knappik hält sich für Angelina Jolie

10.07.2013 > 00:00

© RTL

In der ersten Folge der "Wild Girls" auf RTL sorgen die zehn Promis bereits für Amüsement bei den Zuschauern. Denn die relativ unbekannten Damen strotzen nur so vor Selbstbewusstsein.

Doch bei einer scheint das Ego kaum mehr durch eine Tür zu passen: Sarah Knappik. Sie vergleicht sich mit einem echten Superstar: "Ich bin die deutsche Angelina Jolie", ist sie sich sicher. "Ich liebe das Abenteuer!"

Ein bisschen hochnäsig vielleicht, wenn man bedenkt, dass Sarah Knappik durch die Teilnahme an "Germany's Next Topmodel" 2008 bekannt wurde. Dort wurde sie lediglich Achte. 2011 ging sie ins Dschungelcamp und stieg freiwillig aus. Somit kam sie auch dort auf den achten Platz.

"Es gibt nur eine Sarah K. Es gibt viele Nachahmer, aber ich bin ein Unikat", meinte Sarah Knappik nicht gerade bescheiden.

Doch man muss sich keine Sorgen machen: Im namibischen Dorf, in dem die Kandidatinnen leben, gibt es wenige Türen, an denen sie ihr Ego anschlagen könnte.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion