Will Smiths Tochter weint bei Videopremiere

Will Smith und Mark Wahlberg: Prügeln für den guten Zweck?

21.12.2010 > 00:00

Mark Wahlberg und Will Smith wollen gegeneinander für einen guten Zweck boxen. Beim Promi-Boxen möchten sie jeweils eine Million Dollar einnehmen und spenden.

Die beiden haben ja schon Erfahrung als Boxer auf der Kinoleinwand: Mark Wahlberg in "The Fighter" und Will Smith in "Ali". Der Generaldirektor der Hollywood Boxing Federation, Damon Feldman, wünscht sich dass die beiden im Februar in den Ring steigen und zeigen, was sie drauf haben.

"Das wäre eine großartige Gelegenheit für beide Stars im Superbowl des Hollywood-Boxens zu kämpfen und Millionen an ihre Lieblings-Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden. Es wäre auch ein großartiges Event. Können Sie sich das vorstellen? Beide haben mit professionellen Boxern trainiert. Will Smith hat Muhammad Ali in 'Ali' dargestellt und war phänomenal. Wahlberg spielt zur Zeit Mickey Ward in 'The Fighter'. Kommen Sie schon, ich glaube wirklich, dass das ein riesiges Event wäre und ein großartiger Weg für sie, an ihre Lieblings-Organisationen zu spenden."

Will Smith (42) und Mark Wahlberg (39) müssen sich nur ja sagen: Das Datum des Kampfes in Las Vegas steht auch schon genau fest. Es ist der 26. Januar. Drei einminütige Runden soll es geben. "Wir glauben nicht, dass sich diese Beiden gegenseitig die Köpfe abreißen. Wir hoffen nur, dass sie ein bisschen in den Ring gehen und Freude an ein bisschen Dunking haben", so Feldman.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion