Will.i.am und Cheryl Cole: Schleudertrauma nach Unfall

Will.i.am und Cheryl Cole: Schleudertrauma nach Unfall

30.08.2012 > 00:00

Will.i.am und Cheryl Cole sind auf der Rückfahrt aus einem Tonstudio in einen Autounfall geraten, bei dem glücklicherweise niemand ernsthaft verletzt wurde - es entstand lediglich ein Blechschaden. Der Rapper der Band Black Eyed Peas und Cheryl Cole befanden sich nach Tonstudioaufnahmen in Los Angeles auf einer gemeinsamen Autofahrt, als sie in einen Unfall gerieten. Es wurde jedoch keiner der beiden Musiker ernsthaft verletzt und sie kamen mit einem Blechschaden davon, informierten sie ihre Fans. Will.i.am via Twitter: "Autounfälle sind nicht cool. Ich bin froh, dass nichts passiert ist. Cheryl und ich kamen gerade aus dem Studio, aber es geht uns gut", beruhigt er die Fans und erklärt, dass sie mit einem kleinen Schleudertrauma davongekommen seien. Auch Cole zwitscherte, dass sich niemand Sorgen machen müsse: "Sorgt euch nicht, Will und mir geht es gut. Versprochen." Schließlich gab auch noch ein Sprecher der Black Eyed Peas, ebenfalls über Twitter, Entwarnung: "Ich habe gerade mit Will gesprochen. Ihm und Cheryl ist nichts passiert. Es handelt sich lediglich um einen kleinen Blechschaden, und die beiden wurden ein bisschen durchgeschüttelt", informierte er die Follower der Stars. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion