Williams: "Ich will mich Take That wieder anschließen"

Williams: "Ich will mich Take That wieder anschließen"

04.09.2009 > 00:00

Robbie Williams nähert sich einer Reunion mit seinen ehemaligen Take That-Bandkollegen - er will sich der Band nach der Veröffentlichung seines neuen Albums "Reality Killed The Video Star" wieder anschließen. Die fünf Sänger haben nicht zusammen performt, seit Williams die Band 1995 verließ, um eine Solokarriere zu verfolgen. Die anderen vier Bandmitglieder Gary Barlow, Jason Orange, Mark Owen und Howard Donald lösten die Band 1996 auf, taten sich aber zehn Jahre später für eine sehr erfolgreiche Tour wieder zusammen und haben seitdem einige große Hits veröffentlicht. Seit der Teil-Reunion wird die Band von Gerüchten verfolgt, Williams werde zusammen mit den anderen vier Sängern auftreten - doch bisher kam es nicht dazu. Der "Angels"-Star erklärt, dass er sich gern wieder mit ihnen zusammentun würde, es aber früher ablehnte, weil er befürchtete, dass Fans denken würden, dass er es aufgrund dessen macht, dass sein letztes Album "Rudebox" floppte. Williams zum britischen Radio-Moderator Chris Moyles: "Ich würde eigentlich gern was machen. Ich dachte, dass ich einfach ein bisschen warte und mein Album rausbringe und dann losgehen und mit meinen Kumpeln spielen werde. Wir werden sehen, wie es wird. Ich bin aber aufgeregt. Ich würde es gern machen - es würde Spaß machen... Ich bin mir allerdings nicht sicher wegen des Tanzens und so. Ich war vor ein paar Wochen bei GB (Gary Barlow) und wir sahen uns zusammen die ganze (Comeback)-Show an und ich dachte einfach, dass es eine der besten Shows aller Zeiten war, es war phänomenal. Ich saß da und guckte und dachte, ja, Proben... ja, das muss man machen, oder? Absolut fantastische Show, fand es großartig... Das brachte mich dazu, mit ihnen in der Band sein zu wollen. Es war ein bisschen so wie, hm, wie toppen sie das? Moment mal, wie toppe ich das?" © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion