Willow Smith nimmt sich eine Auszeit vom Showbusiness.

Willow Smith: Auszeit! Burn-Out mit 13?

15.01.2014 > 00:00

© Jon Kopaloff / Getty Images

Willow Smith steht seit ihrer Geburt in der Öffentlichkeit. Die 13-jährige Tochter von Jada Pinkett und Will Smith hat berühmte Eltern und versuchte sich selbst als Sängerin, Model und Schauspielerin.

Jetzt hat sie davon die Nase voll und braucht eine Auszeit, wie sie dem V-Magazin verraten hat. Eigentlich hätte sie die Hauptrolle im Musical "Annie" spielen sollen, das ihr Papa Will Smith produziert. Doch im letzten Moment sprang Willow Smith ab. Es sei ihr zu viel geworden, erklärte sie.

"Ich wollte mich einfach nur entspannen und zu Hause sein und den Druck auf mich verringern und nur herausfinden, was ich machen möchte und wo ich auf diesem Planeten stehe", so Willow Smith.

Ernste Worte für ein 13-jähriges Mädchen! Stand Willow Smith kurz vor dem Burn-Out?

Sie ist erst 13 Jahre alt, eine normale Kindheit hatte sie nicht. Neben ihren zahlreichen Jobs muss sie schließlich wie jedes Kind auch die Schule bewältigen, die sie zur Zeit "sehr schwer" findet.

All den Druck auszuhalten war zu viel für Willow Smith, sie brauchte dringend eine Auszeit. Die nimmt sie auch, macht nur noch die Projekte, die ihr sehr am Herzen liegen und lässt sich nicht mehr stressen.

Während andere Kinder zu Beginn der Pubertät rebellisch und laut werden, geht es Willow Smith genau umgekehrt. Auch sie versucht, unabhängig zu werden und ihr "eigenes Ding" zu machen, wie sie sagt. Sie nimmt sich jetzt das, was sie früher nicht hatte: Ruhe. "Ich sitze ruhig da und öffne meine Augen und denke, nur entspannt und still. Weil die Welt so laut ist."

Lieblinge der Redaktion