Wladimir Kaminer: Begeistert von Matthias Schweighöfer

Wladimir Kaminer: Begeistert von Matthias Schweighöfer

22.03.2012 > 00:00

Wladimir Kaminer ist ganz begeistert, dass er in dem Film "Russendisko" von Matthias Schweighöfer verkörpert wird für ihn ist es eine "echte Ehre". Der "What a Man"-Darsteller spielt in "Russendisko", der gestern in Berlin Premiere feierte, den Russen Wladimir Kaminer, der mit seinen beiden Freunden kurz nach der Wende nach Berlin kommt, um das "neue Deutschland" zu entdecken. Kaminer selbst ist ganz begeistert von der Wahl des Hauptdarstellers und bezeichnete Schweighöfer jetzt als "großartigen Schauspieler". "Was für eine Ehre! Von solch einem großartigen Schauspieler dargestellt zu werden!", begeisterte sich der Autor des Romans, auf dem der Film basiert. "Wir haben uns getroffen und ich habe ihm einen Freibrief gegeben. Er musste die Figur neu erfinden, neu interpretieren, sonst kann sie auf der Leinwand nicht lebendig werden." Schweighöfer selbst hat vor allem zugesagt, weil er gern noch einmal mit seinem "Friendship"-Kollegen Friedrich Mücke drehen wollte, wie er jetzt verriet. "Wir sind ein eingespieltes Team, unser komisches Timing hat sich bewährt ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass Oliver Ziegenbalg nicht schon die entsprechenden Hintergedanken hatte, als er das Drehbuch schrieb", erklärte der Schauspieler lachend. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion