Er ist nicht nur Boxer, sondern auch promovierter Sportwissenschaftler

Wladimir Klitschko: Er lehrt bald Studierende an der Universität

05.05.2015 > 00:00

© WENN.com

Dass Wladimir Klitschko nicht nur hervorragend boxen kann, sondern auch ordentlich was im Köpfchen hat, will er demnächst als Dozent an der Universität St. Gallen unter Beweis stellen. Er selbst ist promovierter Sportwissenschaftler und will sein Wissen nun an Studenten weitergeben.

Die Prioritäten des Boxers haben sich seit der Geburt seiner kleinen Tochter Kaya offenbar ein wenig geändert. Er scheint für sich erkannt zu haben, wie wichtig es ist, jungen Leuten eine gute Bildung zu vermitteln. Deshalb hat er der schweizerischen Universität St. Gallen jetzt angeboten, einen Management-Kurs mit dem Namen "CAS Change & Innovation Management" zu entwickeln. Der Lehrgang soll 18 Tage in Anspruch nehmen. Davon wird sich der Profiboxer selbst einen Tag Zeit nehmen, als Dozent zu unterrichten.

Der Lehrgang wird sich mit Veränderungen und Innovationen der modernen Wirtschaftswelt beschäftigen. Ein Thema, das neben dem Boxsport ebenfalls in Wladimirs Kompetenzbereich fällt. Immerhin führt er seit 2007 gemeinsam mit seinem Bruder Vitali eine Marketing-Agentur. Alle Studierende die Lust haben, Wladimir Klitschko als Uni-Dozenten zu erleben, müssen jedoch noch etwas mehr tun, als sich nur für den Lehrgang einzuschreiben. Der Kurs soll nämlich stolze 14.950 Euro kosten und ist damit wohl nur für überdurchschnittlich gut verdienende Studenten erschwinglich.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion