Wladimir Klitschko sorgt für Mega-Quote

Wladimir Klitschko: Irre Pasta-Attacke in Florida

03.08.2014 > 00:00

© WENN.com

Gaga-Angriff auf Wladimir Klitschko (38). Der amtierende Box-Weltmeister wurde im Italo-Restaurant "Mamma Mia" in Florida von Kontrahent Shannon Briggs (42) attackiert. Für Skandal-Boxer Briggs endete der Mittagspausen-Angriff sogar im Krankenhaus.

Was war passiert?

Klitschko, der sich zum Training für seinen anstehenden WM-Kampf gegen Kubrat Pulev (33) in Florida aufhält, isst beim Italiener einen Teller Nudeln als Briggs hineinstürmt und wild gestikulierend Platz an Klitschkos Tisch nimmt.

"Ich habe dir gesagt, dass, wo auch immer du bist, ich da bin. Was du tust, tue ich auch. Lass uns kämpfen. Was du tust, tue ich auch. Was du isst, esse ich auch", so Briggs, der sich anschließend Klitschkos Pasta schnappt und zu essen beginnt. Klitschko fragt entspannt: "Möchtest du auch etwas Wasser?" - und kippt dem verdutzten Briggs das volle Glas über den Kopf. Briggs rastet aus, schmeißt den Tisch samt Geschirr und Pasta um, wird von Security-Personal zurückgehalten.

Der Grund für den überraschenden Auftritt: Briggs möchte unbedingt ein Duell gegen Klitschko provozieren, verfolgt den Weltmeister schon seit geraumer Zeit.

Dumm gelaufen: Bei seinem albernen Auftritt tritt Briggs in einen Glassplitter, muss anschließend ins Krankenhaus. "Die Streiche von Mister Briggs waren bisher ja immer ganz lustig - aber jetzt hört der Spaß so langsam auf", so Klitschko-Manager Bernd Bönte gegenüber "Bild". Ob Briggs seinen heiß ersehnten Kampf gegen Klitschko nach dieser Show-Einlage bekommt, ist fraglich.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion