WM 2014: Christoph Kramer hat Blackout!

WM 2014: Christoph Kramer hat Blackout!

14.07.2014 > 00:00

© Getty Images

Groß war die Freude, dass Jogi Löw ihn noch nachnominiert hat, in Erinnerungen schwelgen ist jedoch schwierig für Christoph Kramer.

Kurzfristig vom Bundestrainer für das Finale eingesetzt konnte der Kicker sein Glück kaum fassen. Leider hielt die Freude nicht sonderlich lange.

In der 16. Minute rammte der Argentinier Ezequiel Garay mit seiner Schulter den Kopf von Christoph Kramer. Der Kicker rappelte sich zuerst wieder auf und spielte einfach weiter.

Nach einer Viertelstunde musste er dann aber doch das Spielfeld verlassen.

Wie schlimm der Zusammenstoß tatsächlich war, erklärt der Kicker nach dem Spiel: "An das Spiel kann ich mich nicht wirklich erinnern. Ich weiß von der ersten Halbzeit gar nichts mehr. Ich dachte später, dass ich direkt nach dem Zweikampf aus dem Spiel gegangen bin. Wie ich in die Kabine gekommen bin, weiß ich nicht. Ich weiß gar nichts mehr. Das Spiel beginnt in meinem Kopf ab der zweiten Halbzeit."

Zum Glück scheint ihm von dem Blackout mal abgesehen nichts weiter passiert zu sein.

Lieblinge der Redaktion