Ab in die "Ice, Ice Tonne" mit dir!

WM 2014: Per Mertesacker legt sich in die "Eis, Eis Tonne"

01.07.2014 > 00:00

© getty

Schwer genervt musste sich Nationalspieler Per Mertesacker nach dem Achtelfinale gegen Algerien den bohrenden Fragen von ZDF-Journalist Boris Büchler stellen.

Zwar hat Deutschland das Spiel 2:1 nach Verlängerung gewonnen, doch besonders die deutschen Abwehr-Spieler haben nicht gerade geglänzt. Auch Mertesacker schien nicht all zu zufrieden mit seiner eigenen Leistung zu sein.

Es kam, was kommen musste. Der Verteidiger zickte den Reporter an und dieser schaltete auf Stur und fragte weiter.

Das Video verbreitete sich in den sozialen Netzwerken und Mertesacker wurde als wandelnde Journalisten-Klatsche vom Netz gefeiert.

Nun taucht auch das erste Web-Meme zu dem Video auf. "Ich leg mich jetzt erstmal drei Tage in die Eistonne und dann sehen wir weiter", blaffte er und lieferte damit eine Steilvorlage für die Fußballseite 11Freunde. Die sampelten den Satz und legten "Eis, Eis, Tonne" auf den Beat von "Ice Ice Baby". Der Kulthit von Rapper Vanilla Ice macht Mertesacker definitiv zum coolsten Spieler des gestrigen Matches.

Da verzeihen wir ihm heute auch gerne die Abwehrpatzer im Spiel. Is ja schließlich alles nochmal gut gegangen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion