Wolfgang Völz hatte einen Schlaganfall

Wolfgang Völz: Der Käpt'n Blaubär-Sprecher erleidet einen Schlaganfall

14.09.2016 > 15:46

© getty

Es ist eine schlechte Zeit für die Welt der deutschen Synchronstimmen. Norbert Gastell, Stimme von Homer Simpson, verstarb Ende 2015. In diesem Jahr ging es traurig weiter mit Andreas Beuermann (Onkel Titus bei "Die drei Fragezeichen"), Arne Elsholtz (Stimme von Tom Hanks) und Wolfgang Hess (Stimme von Bus Spencer).

Nun musste im Alter von 86 Jahren auf Wolfgang Völz, der seit jeher Käpt'n Blaubär synchronisierte, einen Schlaganfall einstecken. Vor einiger Zeit hörte man zunehmend weniger von ihm. Schon vor einiger Zeit erlitt er jenen Schlaganfall. „Wolfgang hat den Schlaganfall ganz gut weggesteckt und lebt jetzt ganz glücklich vor sich hin“, erklärt seine Frau Roswitha heute.

Und doch habe es diverse Einschränkungen gegeben. Schauspielen tut er heute nicht mehr. Auch Interviews möchte er keine mehr geben. Was blieb, ist die Leidenschaft für "Käpt'n Blaubär". „Mit dem Schauspiel-Business hat Wolfgang nicht mehr viel am Hut. Da gibt es ein paar andere aus seiner Generation, die nicht Schluss machen können. Aber für seinen ,Käpt‘n Blaubär‘ – da hat er noch ein Herz für“, erklärt seine Frau weiter.

Und so werden auch weiterhin neue Szenen mit Wolfgang Völz als "Käpt'n Blaubär" produziert.

 

 

Bikini
UVP: EUR 12,49
Preis: EUR 17,89 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
UVP: EUR 59,90
Preis: EUR 39,90 Prime-Versand
Sie sparen: 20,00 EUR (33%)
Tischventilator-Powerbank
UVP: EUR 11,99
Preis: EUR 8,59 Prime-Versand
Sie sparen: 3,40 EUR (28%)
Lieblinge der Redaktion