Woody Allen kein guter Schauspieler?

Woody Allen kein guter Schauspieler?

02.01.2013 > 00:00

Woody Allen hält nicht viel von seinem schauspielerischen Können - daran sei auch sein Aussehen schuld, beteuert er. Der Hollywoodstar, der im Laufe seiner Karriere bereits vier Oscars einheimste, sieht seine schauspielerischen Leistungen - ganz im Gegensatz zu den Oscar-Verantwortlichen - anscheinend stark begrenzt. Im Gespräch mit dem Sender Tele5 erklärt der "Midnight in Paris"-Regisseur, dass er noch lange nicht für jeden Part gemacht ist: "Ich bin überhaupt nicht wandlungsfähig. Es gibt nur zwei verschiedene Charaktere, die ich spielen kann: Den windigen, zwielichten Typen und den Intellektuellen in allen möglichen Varianten." Eine Erklärung dafür hat der 77-Jährige allerdings auch parat, so habe er schlicht das falsche Aussehen, um auch mal andere Rollen verkörpern zu können, versichert er und beteuert: "Einfach weil ich verkopft und schulmeisterlich aussehe, was ich übrigens gar nicht bin. Bei allen anderen Rollen wäre ich verloren." Glücklicherweise müsse er den Alleskönner jedoch auch gar nicht geben: "Wenn es schwierig oder komplex wird, müssen Sie Dustin Hoffman anheuern!", rät der Filmemacher. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion