Wotan Wilke Möhring will keinen Sex ohne Liebe

Wotan Wilke Möhring will keinen Sex ohne Liebe

10.10.2012 > 00:00

Wotan Wilke Möhring ist kein Freund des schnellen Bettgeflüsters - er hat mehr Spaß am Sex, wenn Liebe im Spiel ist. Der künftige "Tatort"-Kommissar hat sich jetzt im Gespräch mit dem Boulevardmagazin "Bild" gegen Sex ohne Liebe ausgesprochen. Möhring, dessen Freundin derzeit im sechsten Monat schwanger ist und dem Star bald sein drittes Kind schenken wird, versichert: "Das ist natürlich viel schöner, intensiver und irgendwie fühlt es sich echter an, wenn da Liebe mit im Spiel ist. Ganz ohne Liebe kann ich mir das auch gar nicht vorstellen. Das ist ja dann wie Naseputzen." Möhring, der ab morgen in seinem neuen Film "Mann tut was Mann kann" zu sehen ist, führt in dem Streifen ausgedehnte Männergespräche mit seinen Film-Kumpels. Auch im wahren Leben, so gesteht der Leinwanddarsteller, frage er seine männlichen Freunde oft um Rat. "Bei mir ist es schon so, dass ich männliche Freunde, die mir nah sind - die vielleicht auch mal was ähnliches erlebt haben - frage: 'Mensch, wie war das denn bei dir?' Das ist schon so, dass die einem anders Rat geben können als Frauen." Der Grund dafür: "Weil man vielleicht unbewusst denkt, dass die Frauen sich eher auf die Seite der Frauen schlagen. Und das verzerrt die Perspektive etwas, deshalb ist die Antwort, die ein Freund dir gibt schon wichtiger, als wenn es eine gute Freundin sagen würde", beteuert der Familienvater. © WENN

Lieblinge der Redaktion