Wyclef Jean macht seiner Enttäuschung Luft

Wyclef Jean macht seiner Enttäuschung Luft

19.11.2010 > 00:00

Wyclef Jean macht seiner Enttäuschung über den gescheiterten Versuch Präsident von Haiti zu werden jetzt in einer Reihe neuer Songs Luft. Der ehemalige Fugees-Sänger wurde von der Bewerbung um das höchste Amt in seinem Heimatland ausgeschlossen, weil er keinen Wohnsitz in Haiti hat. Auf der EP "If I Were President: My Haitian Experience" singt sich Jean den Frust in sechs Songs von der Seele. Trotzdem hofft der Rapper, dass seine politische Hymne "Election Time" die Bürger des Landes ermutigt, zur Wahl zu gehen. Wyclef Jean: "Es ist die Wiedergeburt meines Landes. Junge Leute können den Wandel herbei führen. Ich will der Jugend von Haiti sagen, geht raus und geht wählen. Wir haben eine lange Geschichte der Diktatur in Haiti. Es ist nicht ein Recht von Haitianern zu wählen. Wir sprechen hier über ein weltweites Recht. Nehmt euch euer Recht. Eure wirkliche Waffe ist eure Wahlkarte. Benutzt eure Waffe und benutzt sie weise." © WENN

Lieblinge der Redaktion