James Arthur bereut den Sex mit einem minderjährigen Fan

X Factor-Sieger-James Arthur stand vor dem Selbstmord!

25.10.2013 > 00:00

© WENN.com

Drama um X-Factor-Sieger James Arthur, der Gewinner der Castingshow aus England sah nur noch im Selbstmord die Lösung.

Offensichtlich war der Druck einfach zu viel für ihn. Im Jahr 2012 konnte James Arthur die britische Version des erfolgreichen Casting-Formats "The X-Factor" für sich entscheiden. Aber der plötzliche Ruhm hatte für den Sänger auch seine Schattenseiten.

James Arthur konnte dem enormen Druck kaum standhalten und erlitt eine Panikattacke. Sein Zustand verschlimmerte sich so sehr, dass er sich sogar das Leben nehmen wollte. "Mirror" gegenüber erklärte der Musiker, was damals in ihm vorging: "Ich hab mir alles reingezogen, was über mich gesagt wurde, all die Kritik an der Art, wie ich gucke. Eines Morgens, als ich gerade aus New York kam, wollte ich flach auf mein Gesicht fallen und nie wieder aufwachen."

Eine schwere Zeit, in der er zu allem Überfluss auch noch zu Cannabis griff, weil er anders nicht mehr mit seinen Problemen zurecht kam. James Arthur hat diese Krise glücklicherweise doch noch heil überstanden. Die Liebe zu seiner Familie hat ihm letztendlich das Leben gerettet, wie er erzählt. "Ich dachte darüber nach, mich umzubringen, aber ich würde es nie tun, weil meine kleine Schwester mich als Vorbild sieht."

Dass die Teilnahme an einer Castingshow den Kandidaten noch Jahre später stark auf die Psyche schlagen kann, ist nicht neu. Im Fall von James Arthur ist glücklicherweise alles gut gegangen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion