The XX gewinnen Mercury Prize

The XX gewinnen Mercury Prize

08.09.2010 > 00:00

The Xx sind die Preisträger des diesjährigen Mercury Music Prize. Das Londoner Trio wurde gestern für ihr Debüt "xx" mit dem angesehen Musikpreis ausgezeichnet, der das beste britische oder irische Album des vergangenen Jahres würdigt. Die Rocker bedankten sich bei ihren Freunden und ihrer Familie, als sie den Preis entgegen nahmen, der mit 20.000 Pfund dotiert ist. Bassist Oliver Sim: "Wow! Vielen Dank. Wir hatten das unglaublichste Jahr und es fühlt sich so an, als ob wir jeden Tag zu etwas Unglaublichem aufgewacht sind, das wir nicht erwarteten. Es fühlte sich ein bisschen wie Nebel an. Hier zu sein ist ein sonderbarer Moment der Klarheit von allem, was passiert ist. Es bedeutet einfach so viel." The XX setzten sich gegen Alben von unter anderem Paul Weller, Dizzee Rascal und Corinne Bailey Rae durch. Zu früheren Preisträgern des Mercury Prize gehören die Arctic Monkeys, Elbow und Franz Ferdinand. © WENN

Lieblinge der Redaktion