The XX wollen für Beyoncé Knowles komponieren

The XX wollen für Beyoncé Knowles komponieren

27.09.2012 > 00:00

The XX können sich durchaus auch vorstellen, mal einen Mainstream-Popsong für eine bekannte Sängerin zu schreiben - am liebsten für Beyoncé Knowles. Die britische Indieband, deren zweites Album "Coexist" Anfang des Monats erschienen ist, machen zwar ihren eigenen, ganz speziellen Sound, können sich aber dennoch vorstellen, auch für andere Musiker ein Lied zu schreiben. Dabei haben die Bandmitglieder ganz klare Pläne, für wen sie gern arbeiten würden, wie sie kürzlich in einem Interview mit einem britischen Radiosender erzählten. Oliver Sim, Bassist von The XX, verrät: "Beyoncé Knowles wäre unser großer Traum. Es wäre ein Experiment. Wir würden uns hinsetzen und einen Song über ihr Baby schreiben. Großartig!" Gitarristin Romy Madley-Croft kann ihrem Kollegen nur beipflichten. "Wir schämen uns nicht dafür, dass wir Popmusik lieben. Deswegen kommt es uns auch nicht seltsam vor, dass wir gerne für einen bekannten Popstar etwas schreiben würden", erklärt sie den Wunsch ihrer Band und fährt fort: "Früher dachte ich immer, alle berühmten Popstars würden ihre Songs selbst schreiben, aber irgendwann erfährt man, dass das nicht so sein muss. Ich denke, wir könnten durchaus für jemand anderes etwas Vollendetes erschaffen, solange wir die Person dabei im Kopf haben." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion