Wenn schon ein Film, dann wollen sie auch selbst das Zepter übernehmen

Y-Titty Kinofilm ist in Arbeit

28.10.2014 > 00:00

© Facebook / Y-Titty

Vor einem Jahr war es die Sensation: Die Jungs von Y-Titty wollen einen Kinofilm machen. Was damals noch nach einer fixen Idee klang, hat im Laufe des letzten Jahres wohl mehr und mehr Form angenommen.

Im Interview mit Bravo-Tube stellen sie klar, dass sie diese Idee keineswegs aus den Augen verloren haben. "Wir besprechen gerade alle Ideen, die wir gesammelt haben." Das ist immerhin schon ein Schritt weiter, als die bloße Idee überhaupt einen Film zu machen.

Dennoch geben sie zu, dass sie nicht unbedingt mit Hochdruck daran arbeiten und es wohl noch einige Zeit dauern könnte.

"Wir wollen nichts überstürzen und deswegen lassen wir uns viel Zeit mit dem Film. Das Drehbuch soll von uns sein, und wir wollen auch, dass andere YouTuber mitspielen. Wir wollen die Community begeistern!", plant Phil schon.

Es ist nicht das erste Projekt außerhalb ihres Channels. Immerhin haben die drei Jungs schon 6 Singles veröffentlicht und sogar zwei Bücher geschrieben. Da ist ein Film vielleicht auch einfach der nächste Schritt.

Philipp Laude, Matthias Roll und Ogun Yilmaz bilden das Comedy-Trio. Mit 3 Millionen Abonnenten sind sie auf Platz 2 der meistabonnierten YouTube Channels in Deutschland. Lediglich Gronkh toppt diese Zahl mit 3,2 Millionen Abonnenten.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion