Yoko Ono: Kampagne gegen Hunger in der Welt

Yoko Ono: Kampagne gegen Hunger in der Welt

02.11.2011 > 00:00

Yoko Ono hat sich am Dienstag in einer Kampagne gegen Kinderarmut und Hunger eingesetzt. Die Sängerin weihte im Hard Rock Cafe auf dem Times Square die "Imagine There's No Hunger"-Kampagne ein, deren Ziel es ist, Kinder in der Dominikanischen Republik, den USA, Indien, Kenia und Thailand zu helfen. Ono bat die Fans ihres verstorbenen Mannes John Lennon um eine Schweigeminute zu Ehren seines Songs "Imagine" und erklärte danach: "Dies ist ein wunderbarer Schritt in Richtung Weltfrieden. Mit der Kampagne und den Worte, die John in seinem Song benutzt hat, wollen wir unser Streben zum Ausdruck bringen, dass kein Kind mehr unter Hunger oder Armut leiden muss. Lasst uns gemeinsam diese Nachricht auf der ganzen Welt verbreiten." © WENN

Lieblinge der Redaktion