Zac Efron als Britney. Ein bisschen zu muskulös, aber sonst ganz hübsch

Zac Efron als Frau bei Jimmy Fallon

09.05.2014 > 00:00

© Instagram / Zac Efron

Lange schwarze Haare, Blümchenkleid, ein verführerischer Blick und dazu gut trainierte behaarte Arme. Von dem einen oder anderen Detail mal abgesehen, macht sich Zac Efron (26) als Frau ganz gut und nicht viel schlechter als als Frauenschwarm.

Für Jimmy Fallons (39) "Ew!"-Sketche in der "Tonight Show" liefen Zac Efron und Seth Rogen (32) als "Britney" und "Allison" auf. Dabei machte Efron die deutlich bessere Figur, als der bärtige, überschminkte Seth Rogen, was das Ganze aber nur noch witziger machte.

Dabei ist Fallon, der Einzige, der so richtig in der Teenie-Rolle der Sara aufgeht. Rogen und Efron bleiben bei ihrer Männerstimme und spielen ihr inneres Girlie erst bei einer Selfie-Session so richtig aus.

Dann bewerten sie verschiedene Dinge als "Ew!" oder "cute". Besonders einig sind sie sich bei James Franco, der total "eeewwwwwww" ist und somit absolut gar nicht geht. Dann klingeln die Handys der Mädchen: Textnachrichten von James Franco (36).

Der hat Anfang des Jahres wirklich mit einem Fan gechattet und wollte sie überreden zu ihm ins Hotel zu kommen, bis sich herausstellte, dass sie 17 war. Heute steht er zu dieser peinlichen Aktion, sonst hätte wohl auch nicht sein guter Freund Seth Rogen den Spaß auf Francos Kosten mitgemacht.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion