Zac Efron: Schwul? Na und?

Zac Efron: Fast an Überdosis gestorben

26.09.2013 > 00:00

Es war ein Schock, als bekannt wurde, dass der einstige Teenie-Star Zac Efron ein Drogenproblem hat. Bereits zweimal war er im Entzug.

Doch scheinbar ist alles noch viel schlimmer als gedacht. Zac Efron hat laut "National Enquirer" Glück, dass er überhaupt noch lebt.

Denn Zac Efron habe sich bereits eine Überdosis Oxycodon (40 Tabletten) verpasst - was er nur knapp überlebt haben soll. Bei einer Party in seinem Hotelzimmer vor einigen Monaten kollabierte er angeblich.

"Ich hatte unglaubliche Angst. Wenn er sich nicht langsam zusammenreißt, dann ist er die nächste große Drogen-Tragödie in Hollywood. Ich hatte große Angst, dass er an der Überdosis stirbt!", so ein Augenzeuge.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion