Zac Efron: Schwul? Na und?

Zac Efron: Schwul? Na und?

11.09.2012 > 00:00

Zac Efron stört sich nicht an den Gerüchten, dass er schwul sein könnte - er könne daran nichts Schlimmes entdecken, beteuert er. Der "High School Musical"-Star hat jetzt sein erstes Interview mit einem Schwulen-Magazin gegeben und sprach offen über die Gerüchte um seine Sexualität. Efron, der immer wieder in Verdacht gerät, schwul zu sein, zeigt sich im Gespräch mit "The Advocate" unbekümmert: "Ich will einfach nicht in Angst darüber leben, was sich andere für Geschichten ausdenken - so wurde ich nicht erzogen. Abgesehen davon kann ich nicht verstehen, was so falsch daran sein soll, schwul zu sein." Um den 24-Jährigen, der zuletzt mit seiner Schauspielkollegin Vanessa Hudgens liiert war, halten sich seit seinen Auftritten in der Disney-Reihe "High School Musical" und in "Hairspray" hartnäckige Gerüchte, dass er in Wahrheit auf Männer stehen könnte. Dies hat dem Star auch zahlreiche Fans in der Schwulenszene beschert und Efron freut sich: "Das ist sehr schmeichelhaft. Seit 'High School Musical' und 'Haispray' fühlte ich mich von der Schwulen-Community freundlich aufgenommen. Dafür bin ich unglaublich dankbar und fühle mich geehrt", beteuert der Schauspieler, der auch die gleichgeschlechtliche Ehe unterstützt. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion