Zayn Malik: "Wir passen in keine Schublade"

Zayn Malik: "Wir passen in keine Schublade"

03.01.2013 > 00:00

Zayn Malik aus One Direction sorgt für Ruhe in der Band es sei denn, es geht um Coversongs. Der ehemalige RnB-Sänger ist mittlerweile froh, dass er mit One Direction einen Popstil kreiert hat, der seinen eigenen, distinktiven Sound hat, wie er dem "Billboard"-Online-Magazin im Interview verrät: "Ich finde es großartig, wir passen in keine Schublade und haben auch nie versucht, uns irgendwo reinzuzwängen", findet Malik und erinnert sich an die Entstehungsphase der Band: "Wir brauchten einen Sound, der nirgends reinpasst, wir wollten etwas, was einfach nur einzigartig und individuell klingt. Darauf haben wir viel Zeit verwendet", gesteht der 19-Jährige. Auf die Frage, welche Rolle er in dieser einzigartigen Band einnimmt, gibt sich der Sänger bescheiden: "Ich würde mich als Vermittler bezeichnen. Ich schwebe einfach zwischen den Polen und mach meine eigene Sache, ich bin sehr entspannt. Aber wenn es um das Schreiben geht, dann bin ich immer dabei, ich liebe es, Songs zu schreiben", schwärmt Malik. Wovon er weniger geschwärmt hatte, war die Gruppenentscheidung, den Song "Teenage Dirtbag" der Band Wheatus als Coversong in die Bühnenshow mit aufzunehmen: "Louis Tomlinson hatte die Idee. Er meinte, 'Teenage Dirtbag' und sobald er es gesagt hatte, sagten alle nur, 'Ja, lass uns das machen', nur ich nicht. Alle haben gelacht", erinnert sich Malik, wendet jedoch ein: "Ich habe mich an den Song gewöhnt. Ich wusste anfangs einfach nicht, ob wir das schaffen würden, aber es hat funktioniert." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion