Stefan Raab siegte souverän

ZDF schiebt Quoten-Tief von "Wetten, dass...?" auf Stefan Raab

11.06.2013 > 00:00

© gettyimages

Hach, das war ja klar!

Die Kritik an "Wetten, dass...?" vom vergangenen Samstag reißt nicht ab. Zeit, sich einen Schuldigen zu suchen.

Prädestiniert für diese wichtige Figur ist kein Geringerer als Stefan Raab. Das meint zumindest das ZDF.

Der TV-Moderator soll an der ganzen Blamage schuld sein. Angeblich habe er Reklame für seinen neu erfundenen "Doosh"-Kopf gemacht. Eine Frechheit beim öffentlich-rechtlichen Sender.

"Es war klar abgesprochen, dass keinerlei Werbung gemacht wird", zitiert der "Berliner Kurier".

Dabei sind die meisten Zuschauer und Kritiker eher der Meinung, dass Stefan Raab mit seinen coolen Sprüchen sehr viel zum Gelingen der Show beigetragen hätte. Ohne ihn, wäre die "Wetten, dass...?"-Sendung aus Mallorca bestimmt als rezeptpflichtiges Schlafmittel in die TV-Geschichte eingegangen.

Auch in der InTouch-Umfrage, wer neuer Moderator bei "Wetten, dass...?" werden soll, liegt Raab klar vorn.

Vielleicht sollte das ZDF den Schuldigen - falls es überhaupt einen gibt - in den eigenen Reihen suchen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion